Sitemap | Impressum | Disclaimer

Erläuterungen zu den bei der Friedensfahrt vergebenen Trikots

1948 - bis Umstellung

Bild
Gesamteinzelsieger (Gelbes Trikot):
Sieger in der Einzelwertung wird jener Fahrer, der nach der Addition der Fahrzeiten des Prologs und aller Etappen (außer Mannschaftszeitfahren), einschließlich aller Gutschriften und Strafen, die niedrigste Gesamtzeit hat.
Gesamtmannschaftssieger (Weißes Trikot 1951 / Blaues Trikot - Vergabe von 1952 bis 1989):
Die Summe der Zeiten der ersten drei Fahrer jeder Mannschaft im Ergebnis des Prologs und jeder Etappe - ohne Gutschriften - ergibt die Zeit für die Mannschaftswertung. Beim Mannschaftszeitfahren ergibt der Zieleinlauf des vierten Fahrers das Resultat.
Vielseitigster Fahrer (Rosa Trikot - Vergabe von 1980 bis 1995:
Das Trikot erhält jener Fahrer, der nach jeder Etappe über die größte Punktsumme aus den drei Wertungsbestandteilen verfügt. Diese sind Tagesplatzierung, Prämienspurts, Vorstöße und Bergwertungen.
Aktivster Fahrer (Violettes Trikot - Vergabe von 1962 bis 1997:
Die Wertung umfasste Punkte aus Prämienspurts, aus Bergwertungen und Vorstößen.
Bester Bergfahrer (Grünes Trikot - Vergabe von 1969 bis 1997:
Die Wertung umfasst Punkte aus den Bergwertungen der Kategorie I und II.
Punktbester Fahrer (Weißes Trikot / ab 1990 Weißes Trikot mit roten Punkten - Vergabe von 1978 bis 1997:
Nach dem Prolog und nach jeder Etappe (außer Mannschaftszeitfahren) erhalten die Fahrer Punkte, die ihrem Platz im Zieleinlauf entsprechen. Der Fahrer mit der niedrigsten Punktezahl (ab 1987 höchste Punktezahl) führt die Wertung an.

| Zum Seitenanfang |

Umstellung - bis heute

Bild
Bester Fahrer (Gelbes Trikot):
Das Trikot trägt jener Fahrer, der nach der Addition der Fahrzeiten aller Etappen, einschließlich aller Gutschriften und Strafen, die niedrigste Gesamtzeit hat.
Bester Bergfahrer (Weiß mit roten Punkten - Vergabe ab 1998):
Die Wertung umfasst Punkte aus den Bergwertungen der Kategorie I (7, 5, 3, 2 und 1 Punkt) und Kategorie II (5, 3 und 1 Punkt).
Bester Sprinter (Grünes Trikot - Vergabe ab 1998):
Das Trikot erhält jener Fahrer mit den meisten Punkten (3, 2 und 1 Punkt) aus Sprintwertungen. Die Punktzahl geht als Zeitgutschrift in die Gesamtwertung ein.
Bester Nachwuchsfahrer (Weißes Trikot - Vergabe ab 1989):
Die Wertung führt an, der in der Gesamteinzelwertung der beste Fahrer unter 21 Jahren, ab 1998 unter 23 Jahren und ab 2003 unter 25 Jahren ist.
Beste Mannschaft (Trikotvergabe erfolgt ab 1990 am Ende der jeweiligen Fahrt)
Die Summe der Zeiten der ersten drei Fahrer jeder Mannschaft im Ergebnis des Prologs und jeder Etappe - ohne Gutschriften - ergibt die Zeit für die Mannschaftswertung.

| Zum Seitenanfang |

Nur 1994 und 1995 vergebenes Trikot

Bild
Bester Sprinter nach der halben Tagesdistanz (Blaues Trikot mit gelben Sternen) - nur 1994 und 1995 vergeben:
Das Trikot erhielt jener Fahrer mit den meisten Punkten aus der Sprintwertung, die nach der halben Tagesdistanz ausgetragen wurde.


| Zum Seitenanfang |

Valid XHTML Basic 1.0 CSS ist valide!
ANZEIGE
Call & Surf Comfort



ANZEIGE
ANZEIGE


Hier ist Platz für ihre Werbung!


ANZEIGE